RTX 3070 bei Aldi bekommen

Bei Aldi Nord und Süd gab es einen echt krassen Gaming Rechner. Das absolute Highlight ist die NVIDIA RTX 3070. Die kostet derzeit 800-1100 EUR, falls man denn eine bekommt. Aber auch der Rest des Rechners ist absolute Spitze.

Intel® Core™ i7-10700 Prozessor
32 GB DDR4 Ram
1 TB PCI e SSD

Keine Infos gibt es zum Mainboard und zum Netzteil. Zusammengeschraubt werden die Rechner von Medion und laut deren Webseite verbaut man dort viel Gigabyte und MSI. Beides hatte ich schon und kann nichts negatives darüber sagen.

Wirklich Günstiger?

Eine erste Frage die man sich stellen sollte ist ob die verbaute Hardware wirklich günstiger ist – hätte man die gleiche Leistung woanders billiger bekommen?
Um diese Frage zu beantworten habe ich einen ähnlichen Rechner mal bei Mindfactory zusammen gestellt. Die RTX 3070 ist dort ausverkauft aber den „Rest“ bekommt man dort.

Intel Core i7 10700 8x 2.90GHz So.1200 BOX277,80 €
32 GB RAM*120,00 €
Mainboard*66,80 €
1 TB PCI SSD*94,00 €
Netzteil*25,00 €
Gehäuse*70,00 €
RTX 3070550,00 €
1.203,60 €


Nacht zusammen gerade mal 1203,60 EUR! Beim selber bauen kann man daher einiges sparen. Fraglich sind auch die mit * markierten Komponenten. Ich bin von den günstigsten ausgegangen – mal schauen was wirklich drin steckt. Das Problem ist und bleibt die Grafikkarte. Bei Ebay wird die RTX 3070 gerade für 1000-1100 EUR verkauft.
Somit bleiben für den Aldi-Rechner 2 Optionen. Nutzen oder die RTX 3070 verkaufen und für rechnerisch 400-500 EUR einen echt netten PC haben. Geht natürlich nur wenn man einen bekommt. Bei dem Preis waren die echt schnell weg.

Ausverkauft nach 20 Minuten

Heute nacht war es dann soweit. Aldi Nord hatte einen Timer auf der Seite laut dem man die Kiste ab 00:00 Uhr bestellen kann. Ich habe mir einen Wecker gestellt und war wenige Minuten vor Verkaufsstart auf der Seite.
Aus Erfahrung, es lohnt sich bei sowas die letzte Stunde aktiv dabei zu sein. Oft werden Angebote schon früher frei geschaltet, bei Aldi nicht.
23:59 Uhr war die Seite schon das erste mal Down. Ich habe nichts anderes erwartet. Hatte mir vorher schon einen Account angelegt und die Rechnungs- und Liefer- Adresse festgelegt. Dann ein paar mal aktualisieren und dann wurde die Seite geladen.
Produkt im Warenkorb, super! Dann ist ja alles klar. Aber nein! Direkt unter dem Warenkorb steht dass es Waren im Warenkorb NICHT reserviert werden. Man muss also zahnen und die Bestellung abschließen um den Artikel wirklich zu bekommen. Jetzt begann die Tourt. Seite Down. Seite da, Seite down.
Der Trick war es abzuwarten. Bei ca. jedem vierten Versuch lädt die Seite, sehr langsam, aber sie lädt. So konnte ich mich dann doch von Seite zu Seite hangeln.
Meine Vorarbeit hat sich bezahlt gemacht. Wer seinen Account nicht bereits aktiviert und per Mail bestätigt hatte, hatte wohl keine Chance. Irgendwann wird man dann zu Paypal umgeleitet. Das ist der Augenblick der Wahrheit. Bis hierhin hat man noch nichts bezahlt und keinen Anspruch auf das Produkt. Die Paypal-Seite muss die Zahlung beim Aldi Server bestätigen – erst dann wird die Bestellung als abgeschlossen angesehen.
Ich weis nicht ob Aldi ein echt gutes Backend hat oder den Paypal Traffic anders priorisieren – aber meine Zahlung ging durch und wurde um 0:15 Uhr per Mail von Paypal bestätigt.
Jetzt dauerte es noch ein paar Abbrück und ladescreens bis ich dann um 00:20 Uhr auch die Bestellbestätigungs-Seite aufrufen konnte.

Per Mail wurde mir die Bestellung um 00:19 Uhr bestätigt. Lieferdatum – 03.03-05.03 ‚
Ich bin gespannt!

Sobald die Kiste hier ist werde ich sie auseinander nehmen und schauen was wirklich verbaut ist.
Ich werde hier darüber berichten!